Suchen & Finden

 

Aktuelles

Jahresempfang der Katholischen Kirche in Oberberg
01.12.2018 - um 9.30 Uhr in der Halle 32 in Gummersbach

Stimme der Laien in der katholischen Kirche

  • Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln | mehr...
  • Zentralkomitee der deutschen Katholiken | mehr...

Kreiskatholikenrat Oberberg

Jahresempfang des Kreiskatholikenrats 2016
Jahresempfang des Kreiskatholikenrats 2016


Vertreter der Katholiken im Kreisdekanat Oberberg

 

Der Kreiskatholikenrat ist der Zusammenschluss der Pfarrgemeinderäte und katholischen Verbände und Organisationen für das Gebiet des Kreisdekanates Oberbergischer Kreis und wurde am 03.04.2014 gegründet. Er fasst seine Beschlüsse in eigener Verantwortung und ist dabei von Beschlüssen anderer Gremien unabhängig.


Der Kreiskatholikenrat beobachtet die Entwicklungen im kommunalen, staatlichen, gesellschaftlichen und kirchlichen Leben und vertritt die die Katholiken in Oberberg und deren Anliegen in der Öffentlichkeit.

 

In seinen Gremien (Vollversammlung, Vorstand und Sachausschüsse) arbeiten ehrenamtlich Vertreterinnen und Vertreter der oberbergischen Pfarrgemeinderäte, der vom Erzbistum Köln anerkannten katholischen Organisationen (z.B. BDKJ, Caritas) sowie Kreisdechant Christoph Bersch als hauptamtlicher Geistlicher für das Kreisdekanat. Der Kreiskatholikenrat amtiert vier Jahre.

 

In der Öffentlichkeit und im innerkirchlichen Bereich sieht der Kreiskatholikenrat für sich folgende Aufgaben:

  • Sehr enge Zusammenarbeit mit dem Kreisdechanten. Der Kreiskatholikenrat versteht sich dabei als Berater und versucht bei Entscheidungen des Kreisdechanten die Sicht der Laien mit einzubringen;
  • Vernetzung und Austausch mit den Pfarrgemeinderäten aus den kreisangehörigen acht Seelsorgebereichen und den Verbänden;
  • Maßnahmen zur Fort- und Weiterbildung anzubieten, zu veranlassen oder durchzuführen;
  • Bei der Festlegung der Schwerpunkte und Richtlinien der pastoralen Planung mitzuwirken;
  • Den Bischof bei der Ernennung des Stadt- bzw. Kreisdechanten zu beraten;
  • Ziel des Kreiskatholikenrates ist es, sich für ein menschliches Miteinander und Toleranz einzusetzen. Darüber hinaus soll die Familienfreundlichkeit in den Pfarreien und der Gesellschaft gefördert werden;
  • Repräsentation der 90.000 Katholiken in Oberberg mit ihren Einrichtungen und Verbänden in der Öffentlichkeit;
  • Ansprechpartner für Politik und Medien;
  • Die Wahrnehmung der Katholiken in Oberberg erhöhen und ihnen eine Stimme geben: Dabei ist es dem Kreiskatholikenrat wichtig, in Gesprächen mit politischen Parteien und anderen gesellschaftlichen Gruppen Einfluss zu nehmen und gegebenenfalls zu Fragen des öffentlichen und kirchlichen Lebens Stellung zu nehmen;
  • Als ehrenamtliches Gremium nimmt der Kreiskatholikenrat Stellung zu aktuellen Themen und Ereignissen in Kirche, Staat und Gesellschaft;
  • Gleichzeitig arbeiten die Mitglieder des Vorstandes des Rates im Diözesanrat des Erzbistums Köln mit. (Vertretung im Diözesanrat);
  • Der Kreiskatholikenrat wirkt mit am innerkirchlichen Informationsfluss und gibt Anregungen, Kirche fit für die Zukunft zu machen. Gleichzeitig möchte er die Ökumene weiter fördern und vertiefen;
  • Gemeinsame Initiativen und Veranstaltungen der Katholiken seines Gebietes vorzubereiten und durchzuführen.

Die einzelnen Pfarrgemeinderäte und Verbände werden von den Vorstandsmitgliedern beraten und stehen so im Dialog.

Das Austauschforum PGR-Frühstück fördert zwei Mal im Jahr den Dialog unter den einzelnen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden und dem Vorstand des Kreiskatholikenrates.

Material zum Download

Die Satzung des Kreiskatholikenrates Oberberg finden Sie hier...

Geschäftsstelle des Kreiskatholikenrates Oberberg

Rat der Katholiken im Kreisdekanat Oberbergischer Kreis
Hömerichstr. 7
51643 Gummersbach


Telefon: 02261-4057-26
Fax: 02261-4057-11


E-Mail:  bettina.wild@erzbistum-koeln.de
Internet: www.katholisch-in-oberberg.de/kreiskatholikenrat

Ihr Weg zu uns...