Suchen & Finden

 

Aktuelles

Bitte beachten Sie unsere aktuelle Stellenausschreibung:

Fachreferent*in (m/w/d)
als Regionalstelle
zur Begleitung des Ausbaus der
spezialisierten Prävention und Beratung bei sexualisierter Gewalt
für den Regierungsbezirk Köln

Die Ausschreibung finden Sie unter der Rubrik "Stellen".

Derzeit sind keine Einträge vorhanden.

Notfallseelsorge Oberberg

Notfallseelsorge ist ein gemeinsames Angebot der katholischen und Evangelischen Kirche im Oberbergischen Kreis  zur Unterstützung von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Notfallseelsorger begleiten die Rettungsdienste bei ihren Einsätzen und betreuen z.B. :

  • Betreuung von unverletzt Beteiligten bei Unfällen
  • Betreuung von Verletzten während der Rettung und Wartezeiten
  • Begleitung von Sterbenden
  • Betreuung von Angehörigen und anderen Personen bei Notfällen
  • Kontaktaufnahme mit Suizidgefährdeten
  • Betreuung von Angehörigen nach Suizid
  • Sorge um einen würdigen Umgang mit Toten
  • Betreuung bei Übermittlung von Todesnachrichten
  • Brücken bauen zu psychosozialen Einrichtungen
  • Benachrichtigung von Familien, Freunden und Ortsseelsorgern

Notfallseesorger werden von den Rettungsleitstellen angefordert und sind deshalb nicht unmittelbar und auf direktem Wege für Sie in eventuell eigener und persönlicher Notlage ansprechbar.

 

Notfallseelsorge
ist für alle Menschen da,
ist kostenlos
und freiwillig



Förderverein der Notfallseelsorge Oberberg:

Internet: http://www.foerderverein-notfallseelsorge-oberberg.de

Ihr Kontakt zu uns

Notfallseelsorge Oberberg

über die Feuer- und Rettungsleitstelle: Telefon 112

 

Koordinatorin der ökumenischen Notfallseelsorge Oberberg

 

Sigrid Marx, Diakonin in der Evang. Kirchengemeinde Hülsenbusch

Telefon 02261 230 96 23

email: sigrid.marx@ekir.de