Suchen & Finden

 

Aktuelles

Bitte beachten Sie unsere aktuelle Stellenausschreibung:

Fachreferent*in (m/w/d)
als Regionalstelle
zur Begleitung des Ausbaus der
spezialisierten Prävention und Beratung bei sexualisierter Gewalt
für den Regierungsbezirk Köln

Die Ausschreibung finden Sie unter der Rubrik "Stellen".

Stellenangebote

Wir suchen aktuell:

Der Verband der Katholischen Kirchengemeinden im Oberbergischen Kreis mit seiner Psychologischen Beratungsstelle Herbstmühle für Eltern, Kinder und Jugendliche sucht für sofort, vollzeitig (39 Std./Woche), zunächst befristet bis 30.06.2025

 

eine*n Fachreferent*in (m/w/d)
als Regionalstelle 

zur Begleitung des Ausbaus der spezialisierten Prävention und Beratung bei sexualisierter Gewalt

für den Regierungsbezirk Köln

 
Ihr fachliches Profil:

  • Master oder Diplom in Psychologie, Erziehungs- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Abschluss, respektive Bachelor in diesem Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich der Prävention von sexualisierter Gewalt und sexueller Bildung
  • Fähigkeit, komplexe oder sensible Sachverhalte für die pädagogische Praxis aufzubereiten und verständlich darzustellen
  • Nachgewiesene Erfahrung im Bereich der Durchführung von Fortbildungen und Fachtagungen zum Themenfeld
  • Erfahrung in der Kommunikation mit den einschlägigen Zielgruppen (insbesondere freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe)
  • Idealerweise Kenntnisse der strukturellen regionalen Verhältnisse der freien und öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe/ Erfahrung in der Vernetzungsarbeit
  • Praxiserfahrung in Bezug auf selbständige Konzeption und Umsetzung von Fortbildungsangeboten
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, Kompetenz zu aktivierender Kooperation
  • Fähigkeit zu selbständigem, strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten
  • Einfühlungsvermögen für unterschiedliche Zielgruppen, Belastbarkeit, Problemlösefähigkeit, Kreativität und hohe soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit

 
Ihre Aufgaben:

  • Beratung regionaler Träger bei der Entwicklung von Rechte- und Schutzkonzepten sowie Unterstützung bei der Konzeption von Präventionsschulungen
  • Durchführung von umfassenden regionalen Fortbildungsangeboten zum Thema Prävention von und Intervention bei sexualisierter Gewalt
  • Weitergabe von und Beratung zu Fachliteratur und Materialien
  • Initiierung und Pflege von Netzwerken mit fachlichen Partner*innen und Multiplikator*innen, regionale Vernetzung und Initiierung von themenfeldspezifischen Arbeitskreisen
  • Kenntnis der verschiedenen Akteur*innen im Kinderschutz sowie über die Aktivitäten im Handlungsfeld der Prävention sexualisierter Gewalt im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe in der Region
  • Tätigkeit als regionale Wissens- und Vernetzungsagentur: Recherche, Koordination und
  • Vermittlung von regionalen Fort- und Weiterbildungsangeboten
  • Zusammenarbeit mit den anderen Regionalstellen in NRW und der Zentralstelle beim AJS Köln

 
Ihr persönliches Profil:

  • offene, freundliche Persönlichkeit, gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Kreativität und Humor, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Akzeptanz für die Besonderheit des kirchlichen Dienstes und Identifikation mit unseren caritativen Zielen

 

Wir bieten:

  • eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsspielraum
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Projektentwicklung
  • Anbindung an die Steuerungsgruppe zur spezialisierten Prävention und Beratung bei sexualisierter Gewalt im Oberbergischen Kreis

 

Die Vergütung (gemäß TVÖD) erfolgt nach den Arbeitsvertragsrichtlinien der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO), einschließlich Sozialleistungen und Zusatzversorgungskasse (KZVK). Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen an den

 

Verband der Katholischen Kirchengemeinden im Oberbergischen Kreis,
Geschäftsführer Herrn Markus Willmeroth,

Hömerichstr. 7, 51643 Gummersbach, Tel.: 02261-405710, markus.willmeroth@erzbistum-koeln.de

 

Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Einrichtungsleiter der Psychologischen Beratungsstelle,
Herr Ludger Sändker,
unter Telefon 02267-3034 zur Verfügung.
www.beratung-in-wipperfuerth.de